Antrag auf kurzfristige Klausurtagung des Gemeinderates wegen der Zukunft des Vitamar

In der Gemeinderatssitzung am 18.10.18 stellten wir folgenden Antrag:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren des Gemeinderates,

Alle Fraktionen und der Gemeinderat Herr Dieter Josten sollen kurzfristig zu einer Klausursitzung wegen der Zukunft des Vitamar zusammenkommen, um die Standpunkte zu den fünf Varianten des Gutachtens zur Situation des Bades der Firma COMPRO GmbH auszutauschen.

Begründung:

Die Zukunft des Vitamar hat in der Bürgerschaft, den Vereinen und dem Förderkreis ProVitamar eine lebendige Diskussion ausgelöst. Inzwischen sind die verschiedenen Meinungen den einzelnen Gemeinderäten oder den Fraktionen und Parteien kundgetan worden. Es ist deshalb höchst sinnvoll, zunächst in einem Gespräch die verschiedenen bekannt gewordenen Meinungen darzustellen und zu diskutieren. Erst aufgrund dieses auf breiter Basis ermittelten Meinungsbildes und der jeweiligen Kostensituation einschließlich der Folgekosten sollten sich die Fraktionen dann für ihre eigene Entscheidung positionieren.

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Schäfer Fraktionssprecherin